E1 - Ein Satz mit X, das war wohl nix


Im ersten Spiel seit 1,5 Wochen fuhren wir heute zum VfB Börnig um unsere Form vor

dem nächsten Pflichtspiel beim FSV Witten zu testen. Aufgrund der notwendigen frühen Anstoßzeit um 17 Uhr waren Spieler von uns nach der Schule noch gar nicht zu Hause und kamen direkt zum Platz. Trotzdem konnten wir uns noch vernünftig aufwärmen und das Spiel konnte pünktlich um 17 Uhr beginnen.


Es entwickelte sich ein ausgeglichenes und faires Spiel zweier Teams die versuchten

Fussball zu spielen, was jedoch zu Beginn keiner Mannschaft wirklich gelang.

Es war also abzuwarten welche Mannschaft zuerst besser ins Spiel findet. Dies war heute

leider der Gastgeber und so kam Börnig dann auch zu ersten Chancen, welche wir noch

verteidigen konnten. Nach 15 Minuten jedoch gelang Börnig der verdiente Führungstreffer.

Daraufhin kamen auch wir besser ins Spiel und kamen auch zu Chancen, doch leider

konnten wir diese wie schon gegen TuS Harpen leider nicht nutzen. Mit der besten Chance

trafen wir leider nur die Latte. Als alle sich schon mit dem 1:0 für Börnig zur Halbzeit

angefreundet hatten fiel das kurioseste Tor des Tages: Nach einer Bogenlampe aus dem

Mittelfeld konnte unser Torwart den Ball noch parieren und vor der Linie halten, aber

keiner unserer Spieler reagierte und so konnte der Stürmer von Börnig im zweiten Versuch

(den ersten hielt unser Torwart noch) zum 2:0 abstauben. Begründung unserer Spieler:

Wir dachten der Ball wäre schon im Tor – ein Nachteil der FairPlay-Regel, denn mit

Schiedsrichter hätten unsere Jungs wahrscheinlich weiter gespielt, da kein Pfiff kam.

Halbzeitstand somit 2:0, aber noch alles möglich in Halbzeit 2. Wir nahmen uns vor dieses

Spiel zu drehen und gingen motiviert aufs Feld zurück.



Wir kamen auch gut ins Spiel und hatten einige Chancen den Anschlußtreffer zu erzielen,

unter anderem auch einen Pfostenschuss. Der Ball wollte heute einfach nicht ins Tor!

So kam was kommen musste: Börnig wurde wieder sicherer und konnte das 3:0 erzielen.

Hiermit war unser Widerstand gebrochen und wir luden Börnig noch zu 3 weiteren Treffern

ein, so dass am Ende eine verdiente, aber zu hohe, 6:0 Niederlage stand.

Testspiele sind also weiterhin nicht unseres, aber bisher zeigte die Mannschaft am

Samstag immer eine Reaktion. Hoffentlich auch am Samstag! Wir werden alles geben um

unsere Serie fortzusetzen.



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen