E1 - Erneute nervenaufreibendes Spiel


Im 6. Spiel endlich das zweite "Heimspiel" und wohl letztes auf dem Ausweichplatz.

Unser Gegner ließ am letzten Spieltag mit einer nur knappen 3:2 Niederlage gegen Heven aufhorchen. Somit waren wir gewarnt und wussten, dass erneut ein spielstarkes Team auf uns wartete.


Nach einem konzentrierten Aufwärmen begann das Spiel und wir waren direkt da und könnten endlich mal unsere erste Chance direkt zur Führung nutzen! 1:0 nach 2 Minuten. Es wurde noch besser, denn nur 3 Minuten später konnten wir sogar das 2:0 erzielen. Ein super Start unserer Truppe! Es war jedoch klar, dass Höntrop sich nicht geschlagen geben wird und so kam es auch, denn die Köpfe waren weiterhin oben und so erspielte sich auch Höntrop die ersten Chancen, doch unsere Abwehr mit unserem Torwart ließen die Gegner durch viele gute Abwehraktionen verzweifeln. Auch wir konnten keinen weiteren Treffer erzielen, so dass es mit einem 2:0 in die Halbzeit ging. Das zu null ist auch unseren Mittelfeldspielern zu verdanken, da diese heute auch die Wege mit nach hinten gemacht haben!



Uns war klar, dass Höntrop in der zweiten Halbzeit weiterhin alles versuchen wird den Anschlusstreffer zu erzielen. Wir konnten dies lange verhindern, doch in der 38. Minute konnte der Gast durch einen starken Freistoß den Anschlusstreffer erzielen.

Hiervon waren wir kurz geschockt und kassierten kurz danach nach einer Ecke den Ausgleich zum 2:2.


In den letzten 10 Minuten ging das Spiel hin und her, da beide Teams das Spiel gewinnen wollten. Beide hatten auch super Chancen (die beste auf unserer Seite war ein Schuß an die Unterkante der Latte und ein Ball den der Torwart im Nachfassen auf der Linie klären konnte; Herbede traf alleine vor dem Tor stehend noch den Außenpfosten), jedoch viel kein weiterer Treffer, so dass das Spiel mit 2:2 endete. Das wir bis zum Ende mithalten konnte, war auch unserer überragenden Auswechselbank zu verdanken. Durch 3 Jungs die draußen standen und dauerhaft Lust hatten mit zukicken hatten wir genug Luft um 50 Minuten alles rein zu werfen. Am Ende war es ein korrektes Ergebnis zweier gleichwertiger Teams.

Ohne Krimi scheinen wir es dieses Jahr nicht zu können, aber diese Spiele sind für die Entwicklung klasse und für die Eltern immer spannend anzusehen!

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen