FC Altenbochum – SV Phönix Bochum 4:0 (2:0) WAZ – 27.9.

Kantersieg für den FC Altenbochum. „Das war ein absolut verdienter Sieg. Wir haben sehr offensiv begonnen und viel Druck erzeugt“, sagte FCA-Coach Frank Rinklake, dessen Team nun, auch wegen des Spielausfalls für SF Wanne, auf den ersten Tabellenplatz vorgerückt ist. Zwar begannen die Gastgeber offensiv, ließen zu Beginn in der Defensivarbeit jedoch die nötige Konsequenz vermissen. Phönix nutze die Nachlässigkeiten aus und setzte einige gefährlich Erst in der Folge wurde auch die Defensivarbeit des FCA besser. Dank der Treffer von Nico Rinklake und Marco Costanzino erspielte sich Altenbochum eine solide 2:0-Pausenführung. Auch im zweiten Durchgang war die Rinklake-Elf das bestimmende Team und erhöhte recht zügig auf 3:0. Phönix hatte dann fast postwendend die Chance zum Anschluss, den zugesprochenen Strafstoß vereitelte FCA-Keeper Daniel Reith jedoch gekonnt. „Wir haben uns nicht aufgegeben und immer weiter dagegen gehalten. So schlecht, wie das Ergebnis es vermuten lässt, waren wir definitiv nicht“, sagte Phnönix-Coach Christian Drews. Für die Vorentscheidung sorgte Marte Drews, der kurz vor Schluss mit seinem Treffer zum 4:0 den Sieg für den FCA einläutete. Tore: 1:0 Rinklake (37.), 2:0 Costanzino (44.), 3:0 Kleinschwärzer (61.), 4:0 Drews (83.)

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen