FC Altenbochum – TuS Kaltehardt 7 : 1 (1:1).



WAZ – 25. Oktober

Altenbochum marschiert weiter und feiert deutlichen 7:1-Kantersieg über den TuS Kaltehardt. Damit ist der FCA nun seit acht Meisterschaftsspielen ungeschlagen. „Vielleicht ist es ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen, verdient war es aber auf jeden Fall“, sagte FCA-Coach Frank Rinklake.


Die Gastgeber begannen sehr zielstrebig, lagen wegen eines Fehlpasses ihres Keepers, der keine Anspielstation finden konnte, jedoch nach 23. Minuten mit 0:1 zurück. In Folge schnürte Altenbochum die Gäste zwar konstant in ihrer Hälfte ein, im Abschluss agierte die Rinklake-Elf aber zu unkonzentriert. Erst kurz vor dem Pausenpfiff gelang schließlich der Ausgleich.


„Wir sind recht gut aus der Kabine gekommen und haben uns auch zwei, drei Halbchancen erspielt, mit dem Treffer zum 1:2 haben unsere Jungs die Köpfe aber immer mehr hängen gelassen“, sagte Kaltehardts Trainer Carsten Droll. Altenbochum nahm die zunehmenden Nachlässigkeiten der Gäste dankend an, zündete noch einmal ein richtiges Torfeuerwerk und legte noch ganze fünf weitere Treffer nach: 7:1.


Tore: 0:1 Leiendecker (23.), 1:1 Kleinschwärzer (45.), 2:1 Rinklake (58.), 3:1 Kleinschwärzer (71.), 4:1 Ngu (73.), 5:1 Costanzino (78.), 6:1 Sundermann (86.), 7:1 Milewczyk (87.)

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen