Sprichwort bestätigt: erfolgreiche Premiere nach verpatzter Generalprobe


Im ersten Spiel der neuen Saison erwarteten wir in unserem „Auswärtsheimspiel“ mit der

E1-Jugend des SC Weitmar 45. Bereits in der Kabine war zu merken, dass die Jungs froh

waren, dass die Vorbereitung vorbei ist und es ab heute wieder um Punkte geht. Die

Konzentration war höher als bisher bei der Vorbereitung auf die Spiele.


Das uns dies als Mannschaft gut getan hat zeigten wir auch direkt auf dem Feld, denn

direkt mit den ersten Angriff konnten wir die Führung erzielen. Ein start nach Maß, welcher jedoch nur kurz anhielt. Wir freuten uns zu lange über die Führung und schon konnte Weitmar ausgleichen. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wo beide Teams Chancen hatten die Führung zu erzielen, doch entweder kam ein Abwehrbein dazwischen oder die Torhüter konnten gut parieren. Mitte der ersten Halbzeit setze sich dann unser Spiel gut durch und konnte durch den Torwart nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der gute Schiedsrichter entschied direkt zu Recht auf Elfmeter. So konnten wir die Führung erzielen. Dies brachte uns Sicherheit und wir übernahmen das Kommando des Spiels. Hier nutzen wir dann unsere Chancen leider nicht, doch mit dem Halbzeitpfiff bekamen wir einen zweiten Elfer zugesprochen, welchen wir erneut sicher verwandeln konnte (hier hat sich das 11er Schießen beim Testspiel in 07 positiv bemerkbar gemacht).


In der Halbzeit sagten wir den Spielern, dass das Spiel noch lange nicht gewonnen ist und wir so konzentriert weitermachen müssen!. Halbzeit 2 begann dann wie die erste: jedes Team konnte mit jeweils dem ersten Angriff einen Treffer erzielen. Die Frage bei uns war: reicht die Kraft heute länger als am Mittwoch? Dies muss man mit einem klaren JA beantworten! Die Mannschaft hörte heute nicht auf, sondern machte immer weiter und konnte so auch weitere Tore erzielen. Beim Stand von 6:2 verletzte sich leider der Torwart von Weitmar 45 und musste ausgewechselt werden. Wir hoffen, dass er bald wieder fit ist und wünschen gute Besserung!


Durch den Wechsel war die Gegenwehr von Weitmar gebrochen und wir konnten noch 2

weitere Treffer zum 8:2 Sieg erzielen!. Weitmr gab jedoch nie auf und hatte zum Ende des

Spiels nochmal eine gute Torchance, welche unser Torwart jedoch super parieren konnte.

So stand am Ende ein vielleicht etwas zu hoher, aber insgesamt verdienter Auftaktsieg fur

unsere Farben!


Zum Ende ist noch zu erwähnen, dass der bisherige Trainer Fritz Gorn auch am Platz war

um die Jungs zu unterstützen (hat sicherlich auch zur Motivation beigetragen).

Kommende Woche geht’s weiter mit dem Auswärtsspiel in Welper und hier wollen wir die

heutige Leistung dann bestätigen.

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen